Jeder Arbeitnehmer kennt es: den langwierigen Bewerbungsprozess. Zwischen dem Start der Jobsuche und dem tatsächlichen ersten Arbeitstag können dabei schon mal ein paar Monate vergehen. Hat man dann endlich einen neuen Arbeitsvertrag ergattert, freut man sich erstmal auf die neue Herausforderung – hat aber vielleicht auch ein bisschen Respekt davor. Sollte man nicht vielleicht doch auf sicheren Schienen bleiben und das Gegenangebot des bisherigen Arbeitgebers annehmen? Soll man wirklich in eine andere Stadt umziehen? Oder auch: und wenn ich von den neuen Kollegen gar nicht gut aufgenommen werde?

Um manchen dieser Zweifel entgegenzuwirken, haben wir bei diva-e einen umfassenden und inzwischen bewährten On-Boarding Prozess implementiert, den wir seitdem kontinuierlich weiterentwickeln. Denn uns ist es besonders wichtig, jeden neuen Kollegen direkt nach der Vertragsunterzeichnung in das Unternehmen einzubinden und unsere Unternehmenskultur von Anfang an erlebbar zu machen. Jeder neue Kollege soll sich bereits ab dem Moment der Vertragsunterzeichnung bei uns „zu Hause“ fühlen. Dafür nutzen wir eine Reihe von erprobten Maßnahmen, die dazu beitragen, dass neue Mitarbeiter uns frühzeitig kennenlernen – und wir sie.

6 Tipps für einen vielversprechenden Start

Ziel unserer On-Boarding Maßnahmen ist es, jedem Mitarbeiter von Beginn an die Wertschätzung und Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er verdient. Für uns bei diva-e haben sich die folgenden 6 Schritte bewährt:

  • Wir stellen uns vor: Neuen Mitarbeitern schicken wir vorab eine umfangreiche „Mitarbeiterfibel“ mit Grußwort des Geschäftsführers und grundlegenden Informationen über unser Unternehmen und unsere Werte.
  • Wir erzeugen Vorfreude: Zum Beispiel mit einer wöchentlichen Countdown-Karte oder einem Gutschein für das beste Mittagsbistro in der Nähe der Arbeitsstätte.
  • Wir pflegen den Kontakt: Wenn es sich terminlich ergibt, laden wir zukünftige Mitarbeiter bereits vor ihrem ersten Arbeitstag zu Firmenfeiern und gegebenenfalls zu Schulungen ein. Eine gute Gelegenheit für neue Kollegen und das bestehende Team, sich ungezwungen kennenzulernen.
  • Wir bereiten uns sorgfältig vor: Ein detaillierter Einarbeitungsplan – vor allem für die ersten Tage – sorgt auf beiden Seiten für ein sicheres Gefühl.
  • Wir geben Nervosität am ersten Tag keine Chance: Lockere Incentives für die ersten Arbeitstage erleichtern das Kennenlernen.
  • Wir geben Feedback: Speziell in der Anfangszeit sind Feedbackgespräche ein Muss. Idealerweise sollte das erste Gespräch bereits nach 2 bis 4 Wochen stattfinden.

Schnelle Einarbeitung und zufriedene Mitarbeiter

Unser On-Boarding-Prozess erleichtert nicht nur unseren neuen Kollegen den Start in unser Unternehmen. Auch diva-e profitiert von Mitarbeitern, die vom ersten Tag an motiviert und engagiert sind. So haben wir bisher so gut wie keine Kündigungen in der kritischen Phase zwischen Vertragsunterzeichnung und Unternehmenseintritt verbuchen müssen. Dank des frühzeitigen Kennenlernens können wir Mitarbeiter schnell den richtigen Projekten zuordnen – die nicht fakturierbare Zeit hat sich dadurch spürbar verringert. Eine besonders niedrige Fluktuation und die stetig hohe Mitarbeiterzufriedenheit beweisen uns immer wieder, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
Übrigens: Für unseren On-Boarding Prozess wurden wir mit dem HR Excellence Award in der Kategorie Benefits & Incentives ausgezeichnet. Außerdem wurde unser Bewerbungsprozess im Dezember 2015 mit dem Candidate Experience Award belohnt.