Jedes Unternehmen benötigt gute und talentierte Mitarbeiter, um langfristig erfolgreich zu sein. Bei einem Dienstleistungsunternehmen wie diva-e ist dies natürlich besonders wichtig. Doch diese talentierten Personen müssen erst einmal gefunden – und dann auch noch langfristig überzeugt werden … und genau dafür ist unsere 14-köpfige Personalabteilung zuständig. Seit Februar 2017 bin ich als Praktikantin ein Teil dieses Teams und durfte bisher viele wertvolle Erfahrungen sammeln, die ich hier gerne teilen möchte.

Beim Wort „Praktikum“ denkt man als Student oft an Kaffeekochen und Ablage. Umso erfreulicher war es für mich, dass mein Praktikum hier bei diva-e von Beginn an nicht diesem Klischee entsprach. Es ist schon erstaunlich, welch großes Vertrauen mir als Praktikantin hier entgegengebracht worden ist – und das hat meinen Lerneffekt immens vergrößert.

Anfangen und direkt loslegen

Der Einstieg bei diva-e wird einem wirklich leichtgemacht: Schon vor dem ersten Arbeitstag wurde ich mit vielen Infos versorgt und die ersten Arbeitstage waren sehr gut durchorganisiert: Jeder Neueinsteiger erhält einen detaillierten Einarbeitungsplan, der alle Fachbereiche beinhaltet. So lernt man schon in den ersten Tagen viele neue Kollegen kennen und bekommt einen guten Überblick, was diva-e macht und wie hier alles abläuft. Nach der allgemeinen Einarbeitung nehmen sich die Teamkollegen in den ersten Tagen besonders viel Zeit und so habe ich schnell alle wichtigen Abläufe und Prozesse erlernt. Meine Vorgängerin war zudem noch ein paar Wochen parallel vor Ort, sodass wir genug Zeit hatten, Aufgaben gemeinsam durchzusprechen und zu übergeben. Und schon in den ersten Tagen wurde mir klar, wie wahnsinnig viel hier für die Mitarbeiter gemacht wird.

Ein umfangreiches Aufgabengebiet

Nach der relativ kurzen Einarbeitungsphase wurden mir erste Aufgaben übertragen, um die ich mich selbstständig kümmern durfte. Das heißt aber nicht, dass man mich meinem Schicksal überlassen hat – bei Fragen standen mir meine Kollegen jederzeit zur Seite. Während ich mich in den ersten Wochen vorwiegend um die Organisation interner HR-Prozesse gekümmert habe und schwerpunktmäßig meine Kollegen im Tagesgeschäft unterstützt habe, erweiterte sich der Aufgabenbereich schnell um weitere spannende und vielseitige Tätigkeiten. Wenn die eigene gute Arbeit derart sichtbar belohnt wird, freut man sich natürlich sehr. So habe ich mich mehr und mehr um die Planung und Organisation interner und externer Veranstaltungen gekümmert und bin schwerpunktmäßig ins Recruiting eingestiegen. Konkret: Ich durfte an Vorstellungsgesprächen teilnehmen und habe bei der Personalgewinnung und -auswahl unterstützt. Nachdem ich in die Prozesse eingearbeitet war und erste Erfahrungen sammeln konnte, habe ich den gesamten Recruiting-Prozess für die Standorte Bochum, Stuttgart und Frankfurt übernommen. Werden dort neue Mitarbeiter benötigt, stehe ich den Kollegen vor Ort als Ansprechpartner zur Verfügung: Ich erstelle die Stellenanzeigen, schalte diese bei den diversen Job-Portalen, berate die Fachabteilung bei der Auswahl, organisiere Vorstellungsgespräche, sende Zu- und Absagen und betreue die zukünftigen Kollegen bis zu ihrem ersten Arbeitstag.

Teamwork, Feedback und Goodies

Besonders begeistert mich das Teamwork über alle Standorte und Teams hinweg. Das HR-Team ist über vier Standorte verteilt und die Zusammenarbeit funktioniert wunderbar. Ich wurde vom ersten Moment an im Team und bei diva-e willkommen geheißen. Alle Kollegen sind super offen und helfen jederzeit weiter – da macht es einfach Spaß zur Arbeit zu kommen. Die gelebte Feedbackkultur bietet eine optimale Voraussetzung, sich selbst weiterzuentwickeln. So muss man keine Panik haben, auch mal etwas falsch zu machen. Denn Fehler sind bekanntlich menschlich – und das wird hier wirklich gelebt. Und was natürlich ebenfalls super ist: die vielen Goodies, die auch für Praktikanten gelten. Hierzu gehören flexible Arbeitszeiten, Massagen, Aktionen im betrieblichen Gesundheitsmanagement, ein Fitness-Raum sowie kostenlose Getränke und Obst. So ist man rundum versorgt mit allem, was man am Arbeitsplatz so braucht. Als Praktikant konnte ich ebenso an den Teamevents teilnehmen und bei verschiedenen Workshops und Schulungen mitmachen.

Fazit

Leider endet irgendwann auch jedes noch so schöne Praktikum… Die gute Nachricht: Jetzt hat jemand anders die Möglichkeit für derart tolle Erfahrungen, wie ich sie hier machen durfte. Für mich war die Entscheidung für diva-e absolut richtig. Denn auch als Praktikant war ich komplett integriert in den Arbeitsalltag, mir wurden Wertschätzung und Vertrauen entgegengebracht und so habe ich besonders viel gelernt. Viele Dinge kann man einfach nicht aus Büchern lernen – die notwendige Praxiserfahrung kann man hier hervorragend sammeln. Und das auch noch mit einem Lächeln auf dem Gesicht.

Das hört sich für dich alles super an? Dann bewirb dich direkt online.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Mit vollem Potential voraus
Weiterlesen
Ein Beitrag für das Unternehmen – meine Masterarbeit bei diva-e
Weiterlesen
diva-e feiert Weihnachten
Weiterlesen